tagesmutter-karin-lehmann

Kinderhaus Sonnenblume

 

Persönliches


Karin Lehmann, Jahrgang 1957, verheiratet, 5 Kinder


Seit 1977 begleite ich Kinder in  ihrer  Entwicklung  als  Mutter, Pflegemutter und seit 2006 als qualifizierte Kindertagespflegeperson des Lahn-Dill-Kreis.


Für meine Qualifikation als Kindertagespflegeperson habe ich in 2006 die Kurse Kindertagespflege Basis- & Grundkurs absolviert, 2009 habe ich an 4 Aufbaumodulen nach DJI Curriculum  teilgenommen sowie einen Praxisteil in einer Kita absolviert.

Seit Dezember 2018 bin ich zertifiziert nach QHB (Qualifiziert Handeln und Betreuen).

Im Juni 2019 habe ich das bundesweit gültige Zertifikat  Qualifizierte Kindertagespflegeperson vom Bundesverband für Kindertagespflege, Berlin erhalten.

Dieses Zertifikat ist der Nachweis der zZt. höchsten Ausbidung einer Kindertagespflegeperson.


Kontinuierlich besuche ich einen umfangreichen Kurs Erste Hilfe für Säuglinge/Kinder sowie die Hygieneschulung des Gesundheitsamtes.


Kindertagespflegepersonen müssen sich weiterbilden, in Form von Kursen, Fortbildungen, Vorträge und auch Lektüren. Meine Fortbildungen die ich kontinuierlich besuche, sind in meinem „Qualifizierungsbuch Kindertagespflege“ vom Hessischen Sozialministerium hinterlegt.

 

Diese Kurse  bietet das Netzwerk Kindertagespflege AWO und der Lahn-Dill-Kreis an. Jährlich nehme ich an verschiedenen Projekten/Fachtagungen des Bundesverbands Kindertagespflege und/oder dem Hessischen KinderTagespflegeBüro teil.




Von Januar 2016 bis Dezember 2018  Projekt TaKKT II

TaKKT II
Das Wichtigste auf einen Blick

Projekttitel:
TaKKT II - Tagespflege in Kooperation mit Kindertageseinrichtungen am Beispiel alltagsintegrierter sprachlicher Bildung
 

Beteiligte Kooperationspartner:

  • HMSI - Hessisches Ministerium für Soziales und Integration (Auftraggeber)
  • IKJ Mainz – Institut für Kinder- und Jugendhilfe gGmbH (Projektdurchführung)
  • HKTB - Hessisches KinderTagespflegeBüro (Projektdurchführung)
  • Verbundsysteme zwischen Praktikerinnen und Praktikern aus Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und Elternbildung sowie Vertreterinnen und Vertreter der Träger, Kommunen und Jugendämter (Beteiligte)

 

Zeitraum:

  • August 2015 bis Juni 2018
  • am 01. September 2018 habe ich im Rahmen Abschlussveranstaltung von Frau Heike    Hofmann-Salzer (HMSI) das Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme am Modellprojekt     TaKKT II bekommen.

 

Ziel:
Aufbau und Sicherung von Kooperationen zwischen Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege auf verschiedenen Ebenen (strukturell, organisatorisch, fachlich am Beispiel sprachlicher Bildung)

http://www.hktb.de/content/takkt-ii


 

Zertifikat des Bundesverbandes für Kindertagespflege                                        Qualifizierte Kindertagespflegeperson


Im Dezember 2018 habe ich das Zertifikat der QHB Anschlussqualifizierung, dem tätigkeitsbegleitenden Teil (140UE), erhalten. Das Kompetenzorientierte Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege (QHB) umfasst insgesamt 300 UE. Diese sind in einen tätigkeitsvorbereitenden (160 UE) und einen tätigkeitsbegleitenden Teil (140 UE) aufgeteilt. 

https://www.bvktp.de/qualitaetssicherung-in-der-grundqualifizierung/kompertenzorientiertes-qualifizierungshandbuch-kindertagespflege-qhb/


Das Zertifikat der STUFE 2 „Qualifizierte Kindertagespflegeperson nach dem Kompetenzorientierten Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege (QHB)“ nach 140 Unterrichtseinheiten tätigkeitsbegleitend habe ich im Juni 2019 erhalten.



PFLEGEERLAUBNIS


Ich habe die gesetzliche Pflegeerlaubnis zur Kindertagespflege gem. §43 achtes Buch Sozialgesetzbuch (SGB VIII) für bis zu 5  Kinder, die ich Ihnen bei einem Besichtigungstermin gerne vorlege.




Erziehungsberatung


Nach abgeschlossenem Studium (HAF, Hamburg) der Erziehungswissenschaften, Fachrichtung Erziehungsberatung in 2014, stehe ich gerne als zertifizierte Erziehungsberaterin, in Erziehungsfragen, nach Terminabsprache, zur Verfügung.